Der Allgäuer Landmarkt in Buchloe schließt – bleiben Sie weiter mit uns in Kontakt

Zum 31.12.2022 schließt der Allgäuer Landmarkt in der Kaufbeurer Straße in Buchloe sein Ladengeschäft. Die zunehmend schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen sind ein wichtiger Grund. Steigende Preise im Ein- und Verkauf erschweren die tägliche Arbeit. Unsere Kunden spüren die derzeit hohe Inflation, sie führt zu abnehmender Kaufkraft. Das lässt weniger Geld in die Kasse fließen.

Fünf Jahre haben Filialleiterin Karin Friedrich mit Geschäftsführer Klaus Will und ihrem Team den Landmarkt entwickelt. Es wurden viele Kunden gewonnen, Kunden wurden zu vertrauten Partnern und Freunden. Der Artikelbestand und das Sortiment wurden an die Wünsche der Kunden angepasst. Das hat Kraft und Gesundheit gekostet. Jetzt kommt die wirtschaftliche Gefahr dazu. Das sind unkalkulierbare Risiken.

Es geht weiter – wenn Sie wollen! Gilching, der Stammsitz des Unternehmens liegt in greifbarer Nähe. Regelmäßig ist der LKW des Landmarkts Gilching im Allgäu unterwegs. Futter und Einstreu werden bisher so bereits an viele Kunden geliefert. Alle Kunden des Allgäuer Landmarkts sollen auch weiter mit Ware versorgt werden. Dazu sind ein klein wenig Vorlauf und Planung nötig, dann kann die Lieferung Ihrer Bestellung mit Transporter oder LKW erfolgen.

Ein Bestell- und Reservierungskonzept wird gerade entwickelt. Die genauere Planung dazu läuft bereits. Wir informieren Sie so schnell wie möglich. Wenden Sie sich dazu an Ihre bekannten Ansprechpartner im Allgäuer Landmarkt in Buchloe oder im Landmarkt Gilching auf Gut Hüll.

Zum 31.12.2022 schließt der Allgäuer Landmarkt in der Kaufbeurer Straße in Buchloe sein Ladengeschäft. Die zunehmend schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen sind ein wichtiger Grund.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Der Allgäuer Landmarkt in Buchloe schließt – bleiben Sie weiter mit uns in Kontakt

Zum 31.12.2022 schließt der Allgäuer Landmarkt in der Kaufbeurer Straße in Buchloe sein Ladengeschäft. Die zunehmend schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen sind ein wichtiger Grund. Steigende Preise im Ein- und Verkauf erschweren die tägliche Arbeit. Unsere Kunden spüren die derzeit hohe Inflation, sie führt zu abnehmender Kaufkraft. Das lässt weniger Geld in die Kasse fließen.

Fünf Jahre haben Filialleiterin Karin Friedrich mit Geschäftsführer Klaus Will und ihrem Team den Landmarkt entwickelt. Es wurden viele Kunden gewonnen, Kunden wurden zu vertrauten Partnern und Freunden. Der Artikelbestand und das Sortiment wurden an die Wünsche der Kunden angepasst. Das hat Kraft und Gesundheit gekostet. Jetzt kommt die wirtschaftliche Gefahr dazu. Das sind unkalkulierbare Risiken.

Es geht weiter – wenn Sie wollen! Gilching, der Stammsitz des Unternehmens liegt in greifbarer Nähe. Regelmäßig ist der LKW des Landmarkts Gilching im Allgäu unterwegs. Futter und Einstreu werden bisher so bereits an viele Kunden geliefert. Alle Kunden des Allgäuer Landmarkts sollen auch weiter mit Ware versorgt werden. Dazu sind ein klein wenig Vorlauf und Planung nötig, dann kann die Lieferung Ihrer Bestellung mit Transporter oder LKW erfolgen.

Ein Bestell- und Reservierungskonzept wird gerade entwickelt. Die genauere Planung dazu läuft bereits. Wir informieren Sie so schnell wie möglich. Wenden Sie sich dazu an Ihre bekannten Ansprechpartner im Allgäuer Landmarkt in Buchloe oder im Landmarkt Gilching auf Gut Hüll.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen
Versandpartner und Zahlungsarten